Tiffys Tragehhilfe / Gehhilfe für Hunde
Abbildung zeigt Tiffys Tragehhilfe / Gehhilfe für Hunde

Wir hoffen nie, dass unser Hund mal so von Krankheit und Schmerz geplagt ist, dass er nicht mehr selbständig aufstehen, nicht mehr gehen oder Höhenunterschiede überwinden kann. Doch sind wir realistisch, kann genau dieser Fall durch einen Unfall, durch Krankheit oder Alter durchaus eintreten.

Doch was macht man, wenn da ein 40 Kilogramm schwerer Brocken auf dem Boden liegt und nicht mehr allein hoch und nach vorn kommt? Wie kann ich meinem Hund dann helfen? Wie mache ich ihn mobil? Wie kann ich ihm helfen, zum Futter- und Wassernapf zu gelangen? Wie schaffe ich es, dass er sich draußen im Freien lösen kann?

Stabilität bei Bewegung des Hundes
√ für die Rehabilitation
Vermeidung von Schmerz

 

Hundetragegurt, Hunde-Tragehilfe und Gehhilfen für Hunde

Wir müssen hier ganz klar unterscheiden, dass es sich bei Hundetragegurten, Hunde Tragehilfen und Gehhilfen für Hunde nicht um die bekannten Hundetragetaschen handelt, mit denen gern mal sehr kleine und kleine Hunde transportiert werden.

Hunde Tragehilfen, Tragegurte und Gehhilfen sind Entwicklungen, die dann zum Einsatz kommen, wenn Ihr Hund dermaßen von Krankheit, Verletzung und Schmerz geplagt ist, dass er nicht allein mobil sein kann. Diese Hilfen werden bei schmerzhaften Krankheiten oder auch in der Reha nach der Operation von Hunden genutzt (bspw. bei HD, Spondylose, Kreuzbandriss etc.).

Das bedeutet, dass er auf Sie angewiesen ist, um ganz grundlegende Dinge wie aufstehen, laufen und sich lösen tun zu können.

Welche Tragehilfe braucht mein Hund?

Das ist die erste wesentliche Frage, die Sie sich stellen müssen.

  1. Tragehilfen für den hinteren Bereich.
    Es gibt Tragehilfen für den Bereich der Hinterläufe. Hier werden der hintere Rücken, Hüfte und Hinterläufe gestützt.
  2. Tragehilfen für den vorderen Bereich.
    Außerdem gibt es Tragehilfen für die Vorderläufe und den Brustbereich.
  3. Tragehilfen für mittleren Rückenbereich oder Vorder- und Hinterbereich.
    Und es gibt Tragehilfen, die beides kombinieren bzw. im Bauchbereich angebracht werden, um den mittleren Rücken zu stützen.

In welchem Bereich genau Ihr Hund Stabilität und Unterstützung benötigt, sollten Sie vorab mit dem behandelnden Tierarzt bzw. der Physiotherapie klären.

Wie merke ich, dass mein Hund nicht stabil ist oder Unterstützung bei der Mobilität benötigt?

Es gibt da eine ganze Reihe von sehr offensichtlicher Instabilität bei Hunden. So ist es nach Unfällen oder Operationen häufig so, dass der Hund Unterstützung beim Aufstehen und Laufen benötigt.

Das ist bei ganz typischen Verletzungen und Erkrankungen wie der degenerativen Myleopathie, Cauda Equina, einem Bandscheibenvorfall, fortgeschrittener Spondylose oder einem Rückenmarksinfarkt der Fall.

Es gibt aber auch den Fall der langsam zunehmenden Instabilität, Schwäche und Bewegungsstörung. Diese tritt häufig bei älteren Hunden ein, die physisch abbauen. Solche Schwächen und Bewegungsstörungen bemerkt man unter anderem durch folgende Symptome:

  • das Nachschleifen von Pfoten, Krallen schleifen kurz auf dem Boden
  • Einknicken oder Wegknicken
  • Zur Seite fallen

Sollte Ihnen eines oder mehrere dieser Symptome bei Ihrem Hund auffallen, lassen Sie dies bitte umgehend bei Ihrem Tierarzt abklären und greifen Sie gegebenenfalls zu entsprechenden Hilfsmitteln, um den Alltag Ihres Hundes zu verbessern.

Empfehlenswerte Hundetragehilfen / Gehhilfen im Überblick

Pfaff Premium Tragehilfe für die Hinterläufe in den Größen S, M, L und XL

Die Pfaff Premium Tragehilfe von Pfaff Nature Pet ist eine sehr hochwertige Tragehilfe aus Neopren und mit einem speziellen Gurtsystem. Sie kann nach Operationen des Hundes zum Einsatz kommen, aber auch bei muskulären oder neurologischen Bewegungsstörungen des Hundes, sowie zur Unterstützung der Stabilität des Hundes beim Treppenlaufen oder zum Einsteigen und Aussteigen in und aus dem Auto.

Der Gurt kann individuell verstellt und so optimal an die Größe des Halters angepasst werden. So kann man beim Heben des Hundes aufrecht stehen, den Hund stabil halten und selbst den eigenen Rücken schonen.

Das Gurtsystem der Neopren-Tragehilfe verstärkt außerdem die Hebewirkung der Gehhilfe und sorgt dafür, dass sich die Tragehilfe beim Anheben nicht in die Länge zieht.

Wichtig ist bei allen Tragehilfen und Gehhilfen, dass Sie Ihren Hund vorher richtig vermessen. Das gelingt mit einem Maßband am besten. Welche Stellen Sie ausmessen sollen, ist meist in den Produktbeschreibungen genau angegeben.

Pfaff Premium Tragehilfe für die Vorderläufe in den Größen XS, S, M, L und XL

Ebenfalls aus dem Hause Pfaff Nature Pet kommt die Premium Tragehilfe für die Vorderläufe. Sie ist ebenfalls aus Neopren und mit einem speziellen Gurtsystem gefertigt. Im Gegensatz zu einigen anderen Gehhilfen können die Tragegurte zudem individuell eingestellt werden, sodass man den Hund bequem im geraden Stand halten kann.

Durch die anatomische Form der Tragehilfe soll außerdem ein Herausrutschen des Hundes beim Treppenlaufen verhinder werden.

Auch hier ist es wichtig, den Hund vorher genau mit einem Maßband zu vermessen, um die korrekte Größe zu bestellen.

Tiffys Gehhilfe für den Bauchbereich des Hundes

Benötigt Ihr Hund vielmehr Unterstützung im mittleren bis hinteren Rückenbereich, sind Gehhilfen wie Tiffys Gehhilfe für Hunde* ideal, um für mehr Stabilität und Mobilität zu sorgen. Diese Gehhilfe gibt es für kleine, mittelgroße und auch große Hunde.

Je nach Bedarf kann man die Riemen der Gehhilfe seitlich am Bauch langlaufen lassen oder durch die Beine des Hundes führen. Der Griff der Tragehilfe ist für den Hundehalter verstellbar, sodass ein bequemes Halten möglich ist.

Größen der Tiffy Gehhilfe:

  • Größe S:* ca. 48-60cm Körperumfang – Dackel, Havaneser etc.
  • Größe M:* ca. 61-74cm Körperumfang – Beagel, Cocker etc.
  • Größe L:* ca. 75-85cm Körperumfang – Collie, Schäferhund etc.
Die Tragehilfe für den Hund – Mobilität bei Krankheit, Verletzung und Schmerz
3.5 (69.23%) 13 votes

Diese Seite in deinem Netzwerk teilen..Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*